header

Hauskolloquium

15.01.2019
Integration, Selbstbestimmung, Zwang, Prozedere der sofortigen Unterbringung nach PsychKG M-V im Landkreis Rostock

Referent: Dr. T. Polak (Gesundheitsamt, Sozialpsychiatrischer Dienst; Der Landrat,Landkreis Rostock)
Ort: Hörsaal ZN

30.01.2019
Nervenheilkunde im Dritten Reich am Beispiel von J. Hallervorden
Referent: Prof. Dr. Dr. J. Thome (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie), Prof. Dr. U. Zettl (Klinik und Poliklinik für Neurologie)
Ort: Hörsaal ZN

19.02.2019
Health effects of Chernobyl catastrophe, their molecular mechanisms and neuropsychiatric aftermath
Referent: Prof. Dr. Dr. K. Loganovsky (National Academy of Medical Sciences of Ukraine, Institute of Clinical Radiology, Department of Radiation Psychoneurology), Prof. Dr. D. A. Bazyka (National Academy of Medical Sciences of Ukraine, National Research Center of Radiation Medicine)

Ort: Hörsaal ZN

12.03.2019
Innovative Versorgung psychisch kranker Menschen in Europa: Hintergründe, Ideen, Chancen und Grenzen
Referent: Prof. Dr. T. Becker (Universität Ulm, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II)
Ort: Hörsaal ZN

19.03.2019
Neue Entwicklungen in der psychiatrischen Fachpflege
Referent: U. Fricke (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Rostock)
Ort: Hörsaal ZN


26.03.2019 - Achtung Veranstaltung ENTFÄLLT

Are “Night-owls” more prone to mental disorders? Examining the transdiagnostic significance of chronotype and social jetlag for psychiatry
Referent: Prof. Dr. A. Coogan (Maynooth University, Department of Psychology)
Ort: Hörsaal ZN

02.04.2019
Delir und Demenz
Referent: Facharzt H. Olszewski (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Rostock)Ort: Hörsaal ZN

09.04.2019
Traumafolgestörungen bei Einsatzkräften
Referent: Dipl.- Psychologin K. Herr (Oberregierungsrätin, Facharztzentrum Rostock)
Ort: Hörsaal ZN

07.05.2019
Nicht-invasive Hirnstimulation bei neurologischen Erkrankungen
Referent: Prof. Dr. A. Flöel (Universitätsmedizin Greifswald, Klinik und Poliklinik für Neurologie)
Ort: Hörsaal ZN

28.05.2019
Genetik psychiatrischer Erkrankungen
Referent: Prof. Dr. D. Rujescu (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik)
Ort: Hörsaal ZN

04.06.2019
Missbrauch in kirchlichen Organisationen
Referent: Prof. Dr. H. Dressing (Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim, Leitung Forensische Psychiatrie)
Ort: Hörsaal ZN

18.06.2019
Hundert Jahre Klinik, Diagnostik und Therapie der PTBS
Referent: Prof. Dr. S. Kropp (Asklepios Fachklinikum Lübben, Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik)
Ort: Hörsaal ZN  

24.09.2019
Phänomenologie dissoziativer Störungen
Referent: Dr. R. Wandschneider (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Rostock)
Ort: Hörsaal ZN

01.10.2019
Neurobiologie der zirkadianen Uhr
Referent: Prof. Dr. H. Oster (Universität zu Lübeck, Institut für Neurobiologie)
Ort: Hörsaal ZN

15.10.2019
Sozialpsychiatrischer Dienst: Funktion, Aufgabe, Abläufe
Referent: Dr. T. Leyk (Gesundheitsamt, Sozialpsychiatrischer Dienst)
Ort: Hörsaal ZN

22.10.2019
Houellebecq und die Psychiatrie
Referent: Prof. Dr. Dr. J. Thome (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Rostock)
Ort: Hörsaal ZN

19.11.2019
Mobbing und Staffing
Referent: Dr. F. Faltraco (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Rostock)
Ort: Hörsaal ZN

03.12.2019
Medizinethische Aspekte der Suchtmedizin
Referent: Dr. J. R. Pehlke (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Rostock)
Ort: Hörsaal ZN

10.12.2019
Schlaf, Emotionsregulation und die Entstehung von Depressionen
Referent: PD Dr. S. Cohrs (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Rostock)
Ort: Hörsaal ZN

17.12.2019
Rolle von circadianen Cyclen in der Psychiatrie
Referent: Dr. D. Palm (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsmedizin Rostock)
Ort: Hörsaal ZN

Teilnahmegebühren werden nicht erhoben. Die Zertifizierung der Kolloquien mit Vergabe der entsprechenden Fortbildungspunkte der LÄK M-V ist jeweils beantragt.